Künstleratelier Horn im Bergischen Land

Materialien für das Aquarellmalen

Date

Anfänger haben in der Regel noch kein Material und wissen auch nicht, was hier sinnvoll ist. Im Laufe des Kurses werde ich Sie darüber informieren und auch Tipps geben.
Grundsätzlich brauchen Sie einen Aquarellmalblock, einen Farbkasten und Pinsel.

Auf meiner Atelierseite finden Sie sehr detaillierte Hinweise zu dem benötigten Material.

Wem diese zu ausführlich sind, liest nun einfach weiter.

Arbeitsplatz beim Auqarellmalen
Das könnte ihr Arbeitsplatz sein

Aquarellmalkasten

Für den Anfang empfehle ich einen Farbkasten von Schminke (12 Farben 1/2 Näpfchen). Es gibt einen sogenannten Akademiekasten oder einen Künstlerkasten (Horadam). Der Akademiekasten kostet ca 37 Euro und der Künstlerkasten kostet ca 55 Euro. Ich empfehle trotz des Preisunterschiedes den Kasten in Künstlerqualität. Die Farben sind lichtechter, verlaufen besser und lassen sich perfekt mischen. Für Fortgeschrittene empfehle ich später Tubenfarben – dazu aber mehr im Kurs.

Aquarellmalpapier

Die hier genannten Aquarellmalblöcke sind eine Eigenmarken der Firma Boesner und haben eine sehr gut Qualität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Boesner – Aquarelle 300gr Profi-Aquarellblock (30x40cm), ca 16 Euro oder
Guardi – Artistico Aquarello 250gr Aquarellblock (30x40cm), ca 18 Euro

Aquarellpinsel

Größe 4: 

Synthetikpinsel (4er), da Vinci Cosmotop Serie 5580, ca 5 Euro

Größe 6: 

Rotmarder (6er), da Vinci Ussuri Serie 1522, ca 9 Euro. Wer mehr ausgeben möchte kann sich auch einen 8er in derselben Qualität für ca 20 Euro kaufen. Diese Pinsel haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Größe 12:

Fehhaar (12er), da Vinci Cosmotop – Mix B Serie 5530 rund, ca 17 Euro

 

Kleinkram

Bleistift (HB,2B), Buntstifte, Radiergummi, Spitzer, Zahnstocher, Abschminktücher, altes flusenfreies Tuch, Föhn, altes – wenn möglich scharfes Messer, kleines Schwämmchen, ….

Zur Beruhigung

…. ich habe alles im Atelier vorrätig und bis auf den Aquarellblock kann alles für eine Verbrauchsgebühr von 5 Euro benutzt werden.
Aquarellblöcke habe ich auch vorrätig – hier gibt es nämlich vielfältige Unterschiede und diese Entscheidung würde ich Ihnen gerne abnehmen. 

Die beiden vorher genannten Aquarellblöcke kann ich aber uneingeschränkt empfehlen.

Weitere
artikel

Ein Kommentar

  1. Peter Müller-Wipperfürth

    Tolle Seite. Wirklich professionell und sehr informativ.
    Herzlichen Gruß
    Peter Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.