Hammer auf Gesso – Aquarell

Erinnerungsstüze:

Ein einfaches Motiv – ein Hammer. Aquarell auf Papier und Gesso – Zeitungsausschnitte mit Holzleim (Ponal Express) auf das Aquarellpapier kleben – Leim sehr gleichmäßig auf der Rückseite der Zeitungsschnipsel verteilen – Gesso nicht zu kräftig und mit fast trockenem Pinsel auftragen – trocken föhnen – locker mit Bleistift vorzeichnen – suchender Strich – mit Aquarellstifte Zeichnung verstärken – danach mit einem leicht feuchten Pinselstrich die Farbe auflösen – nicht übertreiben – nun Aquarellfarbe mit dem Pinsel in der trockenen Schichttechnik auftragen – Flächen dürfen und sollen sich überschneiden und überlagern – so dass die darunter liegende Farben immer auch transparent durchscheinen – nicht zu aufdringlich mit den Farben umgehen und stellenweise nur kleine Farbtupfer auftragen – mit Tuschestift (wasserfest) in einem lockeren und suchenden Strich überzeichnen – mit Gouachefarbe weiße Farbspritzer „aufschlagen“ – mit der Tuschefeder und weißer „acrylic ink“ Farbe von Schminke Lichter zeichnen – dunkle Farbspritzer mit Pinsel „aufschlagen“.