Strukturen – Aquarelle


Strukturen …  … Struk’tur <f. 20> Gefüge; Bau, Aufbau; innere Gliederung, Anordnung der Teile (Gewebestruktur); <Wissenschaftstheorie> Menge der Relationen, die die Elemente eines Systems miteinander verbinden [<lat. structura „Zusammenfügung, Schichtung, Gefüge; Bau(werk)“; zu struere „zusammenfügen; errichten“]
Und, was soll das?
Strukturen liegen oft im Verborgenen, sie sind nicht sichtbar. Ein Detail, unsichtbar von unserer Wahrnehmung, nicht identifiziert im Raum. Menschen gliedern die Welt und verstehen sie doch nicht. Der Zusammenhang wird erst deutlich im Verbund. Die Struktur zeigt die Wahrheit im Detail. Die Bilder zeigen solche Ausschnitte dieser Welt, helfen aber nicht wirklich die Wahrheit zu finden. Seien sie vertröstet, die Wahrheit kennt keiner. Die Bilder in dieser Galerie sind ausschließlich Aquarelle. Ohne Schnörkel lenken sie den Blick des Betrachters auf das Wesentliche, lassen kaum Deutung zu. Dem Betrachter fällt es nicht schwer sich einzufinden. 

 

Bilder in einer Ausstellung im Kulturpunkt Wipperfürth

Kommentare sind geschlossen.