Fotos

Fotos, sind aus meiner künstlerischen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Dabei interessiert mich nicht der technische Hintergrund der Fotoerstellung. Die Motive und ihre Geschichten sind mir wichtiger. So bevorzuge ich den Schnappschuss – meine Fotos sind nicht von langer Hand geplant, sondern entspringen dem Moment. Die Motive umgeben uns jeden Tag und finden sich in der dinglichen Welt – der Mensch hat hier eher eine Nebenrolle, ist Beiwerk, mutiert zur Staffage und bleibt im Hintergrund.
Die Gegenstände, die Strukturen, die Farben, der Blickwinkel, das Detail und der Kontrast sind die „Hauptdarsteller“ auf meinen Fotos.

Der „Algorithmus“ dahinter ist nicht erkennbar. Entweder sind es besondere Situationen oder eine besondere Stimmung die ich hier jeweils eingefangen habe. Oft auch nur Details ohne Bezug zum Gegenstand. Die Motive sind mir dabei oft egal – vielleicht ist es aber auch der eingeschränkte und geführte Blick der mich leitet und der mir wichtig ist.  Landschaften und einsame „Gegenstände“ berühren meinen Blick besonders. Manchmal sind es aber auch nur die intensiven Farben oder die „einsamen“ Strukturen die mich leiten.

http://atelier-horn.de/atelier-blog/

 


Fotos die mir Spass machen

 

Kommentare sind geschlossen.